2012

Inzwischen entstehen fast gar keine Einzelobjekte mehr. Auch diese hier gehören zum "Aberglauben". Zu diesem Thema gab es drei große Ausstellungen.

Neben toten Tieren und Knochen, gehören nun auch Präparate zu meinem Arbeitsmaterial.

Weiteres auch unter den Projekten:

 

Reliquienschreine

in_memoriam

opus alchemicum

Amulette

Nonnenkind, Puppenkopf, Vogelbalg; Geheimgänge zwischen Nonnenstiften und Klöstern waren nichts ungewöhnliches. Neben Stiften waren oft Kinderfriedhöfe angelegt. Offiziell wegen der angeschlossenen Waisenhäuser. 2013
Nonnenkind, Puppenkopf, Vogelbalg; Geheimgänge zwischen Nonnenstiften und Klöstern waren nichts ungewöhnliches. Neben Stiften waren oft Kinderfriedhöfe angelegt. Offiziell wegen der angeschlossenen Waisenhäuser. 2013

............................................................................................................................................................................................................................................................

 

2014

Aus Shanghai habe ich ein großes Schriftzeichen aus Blech mitgebracht, wie sie dort die Hotelfassaden schmücken, außerdem ist ein neues Material gerade sehr en vouge: Haare!



Die Objektinstallation "vera icon"

( das wahre Antlitz) ist für die Ausstellung "Nexus II" entstanden.

Es ging um die künstlerische Auseinadersetzung mit einem Bild aus der Samlung des Mittelrhein Museums. Dort hat die Ausstellung "Nexus II" 2015 auch stattgefunden.

 

 


............................................................................................................................................................................................................................................................

 

2016

Eine Serie kleiner Arbeiten, die auf alten Geweihhalterungen entstanden ist. Einige Lieblingsspielfiguren aus meiner Kindheit sind verarbeitet. So die Löwen, Ziegen und Gänse aus meinem Matchbox-Zoo ...

 





............................................................................................................................................................................................................................................................